North Sea Ultra

Sylt, 4. Mai 2024

Fast, Flat & Windy

4. Mai 2024

111 km rund um Sylt Einzel + Staffeln

Braderuper Heide – Ach, du schöne Erica!

Ein Drittel der Strecke ist geschafft! Nach der ersten Drop-Bag Station am Kaamp-Huis, führt die Strecke durch den östlichen Teil Kampens. Wasserflaschen sollten aufgefüllt, Energyriegel verstaut und Socken gewechselt sein, es kann also weitergehen.

Der nun kommende wattseitige Abschnitt von Kampen nach Braderup führt uns entlang der wunderschönen Braderuper Heide. Eine Landschaft, ganz anders als die aus der letzten Wochen vorgestellte Vogelkoje.

Streckenverlauf von Kampen nach Munkmarsch

Wichtig: Im Ortskern von Kampen muss die Hauptstraße (eine Landesstraße) immer zwingend an der Signallichtanlage, sprich der Ampel, gewechselt werden. Wer hier anders quert, bekommt durch die Rennleitung sofortige Regeneration verordnet.

Sobald diese Gefahrenstelle überstanden ist geht es durch Kampen selbst, wunderschöne Reetdachhäuser, welche sich oft hinter noch wunderschöneren Hecken verstecken.

Einmal links abgebogen, würde sich ein Stopp an der Kupferkanne anbieten. Nach einem Lauf kann man hier, eingebettet in einen bezaubernden Kiefernwald gemeinsam mit alten Sylt Hasen und der Hamburger Jeunesse dorée den Tag angehen lassen. Unser Weg geht aber direkt hinunter zum Watt. Keine Bäume, sondern weiter Blick auf Norddeutschland wie es im Tourismusführer steht.

Ein Landschaftstraum

Zur Heideblütezeit im Hochsommer wandelt sich die Landschaft in ein lila Feld. Ein Spektakel für das sich eine Wiederkehr lohnt. Wer will schon in die Provence? Die Hälfte aller Heidevorkommen in Schleswig-Holstein sind auf Sylt zu finden, nicht nur schön anzuschauen, sondern auch ein wichtiger Rückzugsort und Brutplatz für bedrohte Tierarten. 

Die gesamte Landschaft ist ein Naturschutzgebiet, d.h. es muss selbstredend zwingend auf den vorgegebenen Wegen gebliebene werden. Aber wir machen den Sport ja gerade, weil wir die Natur lieben. Wenn die Sicht gut ist, geht der Blick sogar bis ans Festland. Hoffentlich reicht die Kraft diesen Ausblick zu genießen.

Die Laufstrecke durch die Braderuper Heide

Die Strecke hier ist windstiller als noch zuvor um List herum. Gedanken, die viele Ultraläufer kennen, hier aber wörtlich zu nehmen sind: Wir befinden uns tlw. auf dem Holzweg, ansonsten ist der Untergrund meist ein sandiger Wanderweg, welcher, je nach Wetterlage auch schlammig sein könnte. Zwar kein Trailrunning aber ein reines Straßenlaufevent ist das hier auch nicht. Teilweise müssen zur Überbrückung von Dünentälern Treppen genommen werden, so dass wir zwar auf keine richtigen Höhenmeter kommen, aber dennoch den Gluteus Maximus warm halten.

Genießt die Landschaft, Braderup lassen wir rechts liegen, und dann taucht auch schon die nächste Versorgungsstation auf.

Der Hafen von Munkmarsch wartet. 

Join the Race

4. Mai 2024

NEWSLETTER